Datenschutz

Datenschutzerklärungen zu den Webseiten der Irisschule, LWL-Förderschule Sehen in Münster


1. Datenschutzerklärung nach DSGVO des Landesschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Weiter zur Datenschutzerklärung des LWL. Bitte hier klicken !

⇑ Zum Seitenanfang


2. Ermächtigungsgrundlage über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten von Schülerinnen, Schülern und Eltern

  1. §§ 120-122 Schulgesetz NRW vom 15.02.2005, zuletzt geändert durch Gesetz vom 21.07.2018
    Weiter zum Inhalt des Schulgesetzes. Bitte hier klicken !
     
  2. Verordnung über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten von Schülerinnen, Schülern und Eltern (VO-DV I) vom 14. Juni 2007 geändert durch Verordnung vom 9. Februar 2017 (SGV. NRW. 223) nach BASS 10-44 Nr. 2.1
    Die VO-DV 1 finden Sie auf der Internetpräsenz des Schulministeriums hier. 
    Weiter zum Inhalt der VO-DV I. Bitte hier klicken !

⇑ Zum Seitenanfang


3. Datenschutzerklärung der Irisschule nach DSGVO

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich gemäß Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Irisschule – LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen
Schulleiter: Marko Hildmann
Bröderichweg 41, 48159 Münster
Tel. 0251 – 2105 171
E-Mail: irisschule@lwl.org

 

Den Datenschutzbeauftragten für die Schulen in Münster erreichen Sie an der

Erich-Klausener-Realschule
Bismarckallee 53, 48151 Münster
Tel. 0251 – 399 490
E-Mail: eks@stadt-muenster.de

 

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben nach Maßgabe der Artikel 15, 16, 17, 18 und 21 DSGVO gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Bei dem Aufruf unserer Website werden personenbezogene Daten erhoben. Dies ist aus technischen Gründen erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 EU-DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW). Das Internetangebot der Schule wird beim LWL gehostet. Siehe hierzu auch die Datenschutzerklärung des LWL. Bitte hier klicken.

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von fremden Internetseiten, die vom Portal aus verlinkt werden, die Daten von Besucherinnen bzw. Besuchern dieser Internetseiten erheben und auswerten können.

 

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular müssen die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) gespeichert werden, um Ihrem Anliegen entgegen kommen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW). Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

Das Homepage-Angebot verwendet sogenannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW).

Sie können die Verwendung von Cookies dadurch unterbinden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Sie können in Ihrem Browser aber auch festlegen, ob Sie über das Setzen von Cookies informiert werden möchten und Cookies nur im Einzelfall erlauben, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausschließen. Außerdem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Wie man das macht, hängt von Ihrem Browser ab. Beim erstmaligen Besuch des Internetangebotes bzw. einer Seite werden Sie automatisch auf die Cookie-Nutzung hingewiesen.

 

Zusätzliche Informationen zu unseren Anmeldeverfahren zu außerunterrichtlichen Veranstaltungen der Irisschule

Für außerunterrichtliche Veranstaltungen der Irisschule (z.B. Informations- und Fachveranstaltungen zum Förderschwerpunkt Sehen für Eltern, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten; Projektangebote für sehgeschädigte Schülerinnen und Schüler; Peer-Group-Angebote gemäß des Projektes "Perspektive Sehen 2020“; Elternstammtische, etc.) können aus organisatorischen Gründen Daten erhoben werden (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer und/oder Emailadresse). Diese Daten werden zum Zwecke der Organisation der jeweiligen Veranstaltung verwendet. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Einwilligung der Betroffenen nicht an Dritte weitergegeben.

Die Anmeldungen zu den o.g. außerunterrichtlichen Veranstaltungen und die Angabe der persönlichen Daten zu organisatorischen Zwecken erfolgen freiwillig. Im übrigen gelten die bereits zuvor benannten Datenschutzbestimmungen nach www.lwl.org/de/LWL/Der_LWL/Datenschutz bzw. nach www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Verordnungen/VO-DV_I.pdf.

Sie haben bezüglich der o.g. außerunterrichtlichen Veranstaltungen das Recht auf Auskunft seitens des/der Verantwortlichen über Ihre Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO). Ebenso haben Sie das Recht, der Verarbeitung und der Datenübertragung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

⇑ Zum Seitenanfang